FAQ / Verschiedene Infos

Gehalt : Im Kantonsprogramm sind Assistenzärzte am Freiburger HFR-Spital eingestellt.
Der kantonale Zuschuss beläuft sich auf 70%, der Anteil des Lehrpraktikers beträgt 30% (des Lohnes + Arbeitgeberbeiträge).

Berufsausübungsbewilligung : die Vergabe einer Berufsausübungsbewilligung als unselbständiger erfolgt automatisch im Rahmen des kantonalen Programmes, aber bei anderen Finanzierungsmodellen sollte diese beim Kantonsarzt beantragt werden.

Verordnungen: Der Praxis-Assistent verwendet die Verordnungen der Praxis und verwendet einen Stempel mit seinem Namen darauf (Beispiel).

Rechnungen: Die Leistungen des PraxisAssistenten werden vom Lehrarzt (mit seiner Nummer ZSR/RCC) in Rechnung gestellt.
Der Tarmed gilt in gleicher Weise wie für den Lehrarzt, unabhängig davon, ob der AssistentenArzt seinen Facharzttitel hat oder nicht.

Berufshaftpflichtversicherung : die Berufshaftpflicht des Lehrpraktikers sollte Ärzte in Weiterbildung mit einschliessen. Überprüfen Sie die allgemeinen Konditionen ihres Vertrages, passen Sie diese an, wenn notwendig !

Fortbildung-Diplom : Der Lehrarzt sollte dieses Dokument erstellen um einen Zugang zu einer Co-Finanzierung für das kantonale Freiburger Programm zu bekommen (cf Website  https://hp.doctorfmh.ch)

Koordinator (und Webmaster)
Dr Bruce Brinkley
5, avenue Jean-Paul II, 1752 Villars-sur-Glâne