Kurzanleitung für zukünftige Praxisassistenten

  1. Planen Sie so schnell wie möglich (idealerweise am Ende Ihres Studiums) ein Interview mit einem koordinierenden Arzt des CRMF (Cursus Romand de Médecine de Famille), um Ihre Weiterbildung so gut wie möglich zu planen.
  2. Ermitteln Sie die beste Zeit in Ihrer Weiterbildung zur Praxisassistenz (idealerweise im 3. oder 4. Jahr).
  3. Bewerben Sie sich bei einem ISFM-akkreditierten Lehrarztpraxis.
  4. Stellen Sie sicher, dass das Praktikum kofinanziert wird:
    Senden Sie eine formelle Anfrage (mit Ihrem Lehrarzt)

Achtung! Nur sechs Monate (Vollzeit) können mitfinanziert werden.
Die Kantone führen ein Programm für ihre zukünftigen Hausärzte oder Kinderärzte durch.
Die Stiftung WHM-FMF kann ein Praktikum kofinanzieren, wenn das kantonale Programm kann nicht.
Und natürlich können Sie sich an den koordinierenden Arzt Ihres Kantons oder an die Stiftung WHM-FMF wenden.
Sie werden immer mit einem Lächeln empfangen!